Vogelsymbol
Vogelsymbol
Vogelsymbol
Meditationshalle im Domicilium
Herzlich willkommen im Sanbo Zendo!
  • Hier können Sie eine fundierte Einführung in Zen Meditation erhalten,
  • Zen üben, um zu sich zu kommen,
  • Zen praktizieren, um das wahre Selbst zu entdecken,
  • Zen Schulung nach dem Sanbôzen durchlaufen.
Vogelsymbol
Vogelsymbol
Vogelsymbol
Zen-Kreis
Vogelsymbol
Vogelsymbol
Vogelsymbol
Die Sanbôzen Schule
Die Schule des Zen, die im Sanbo Zendo vertreten ist, heißt Sanbôzen. Das Hauptanliegen des Sanbôzen ist es, durch die engagierte Zen Übung unser wirkliches Wesen unmittelbar zu erfassen und es im eigenen Leben zu verwirklichen. mehr
Unsere Meditationshalle
Inmitten der Natur des Mangfalltals südlich von München, am Fuße des Klosterdorfs befindet sich das Sanbo Zendo. Es ist ein Ort, an dem Zen der Sanbôzen Schule intensiv geübt und gelehrt wird. mehr
Porträt Migaku Sato Roshi

Grußwort von Migaku Sato Rôshi

Es ist mir eine große Freude, Sie auf der neuen Internetseite des Sanbo Zendo begrüßen zu dürfen. Hier können Sie sich über unser Zendo und die Angebote unserer Zendo-Gruppe informieren: welche Ziele wir verfolgen und was Sie bei uns finden können. An diesem Ort spüren wir immer wieder, wie aktuell und bedeutsam der Zen Weg für die Menschen heute ist. Auf diesem Weg erfahren wir, was wir wirklich sind. Wir schauen die Welt unseres Wesens klarer und tiefer. Da der Zen Weg auf Gemeinschaft hin ausgerichtet ist, haben wir die große Hoffnung, zusammen mit Ihnen die Früchte des Zen möglichst vielen Menschen zugänglich zu machen und das tiefe Licht unserer eigenen Existenz sichtbar werden zu lassen. Also, sitzen wir gemeinsam im Sanbo Zendo!
Voriger
Nächster

Nächste Kurse

Jun 2023
16.06.2023 18.06.2023
K2322

Zazenkai mit Einführung | Zen-Meditation

Stefan Sachs, Richard Maurer
Jun 2023
17.06.2023
V23014

Zazenkai mit Dokusan-Möglichkeit | Zen-Meditation

Migaku Sato Rôshi
Jul 2023
01.07.2023
V23015

Zazenkai mit Dokusan-Möglichkeit | Zen-Meditation

Migaku Sato Rôshi

Die Lehrenden

Porträt Migaku Sato Roshi

Migaku Sato Rôshi

ist Zen Meister des Sanbôzen. Er ist Professor Emeritus für Neues Testament, war Zen-Schüler von Yamada Kôun Rôshi und hat seit 2004 die Lehrbefugnis für Zen. mehr 
Porträt Hannelore Müller

Hannelore Müller

ist Zen Lehrerin des Sanbôzen. Sie befasst sich mit Traditioneller Chinesischer Medizin und arbeitet als Fachärztin für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie. mehr
Porträt Stefan Sachs

Stefan Sachs

ist Zen Lehrer des Sanbôzen. Er war als Manager und Berater tätig und arbeitet heute als freiberuflicher Business-Coach. mehr
Porträt Toni Maier

Toni Maier

ist Zen Lehrer des Sanbôzen. Er studierte katholische Theologie und ist als Gestalttherapeut tätig. mehr
Porträt Valeria Forstman

Valerie Forstman Rôshi

ist assoziierte Zen Meisterin des Sanbôzen. Sie studierte Theologie und Musik und lehrt in den Bereichen Hebräische Bibel und Spiritualität.  mehr
Porträt Richard Maurer

Richard Maurer

ist Assistant Zen Lehrer des Sanbôzen. Er studierte katholische Theologie, Romanistik und Germanistik und unterrichtete an Schulen in München und Singapur. mehr
Blume
Video abspielen

Filmische
Impressionen

Blätter an einem Ast

Newsletter

Mit unserem Newsletter zu Zen, Spiritualität und Bildung informieren wir Sie über anstehende Kurse, Meditationen, Retreats, Veröffentlichungen und Vorträge.

Stimmen

Porträt Marion Kolb
Marion Kolb,
Realschullehrerin

Es ist schön, sich ganz auf das Sitzen einlassen zu können, auch im täglichen Arbeiten vor Ort (Samu) ganz bei sich zu bleiben und so schnell zu innerer Ruhe zu kommen.

Ich war – trotz täglichen Sitzens – keineswegs so ruhig und innerlich ausgeglichen, wie ich es mir gewünscht hätte. Beim Sesshin konnte ich wieder einüben, ganz bei dem zu bleiben, was ich gerade tue. Die Hektik, das Gefühl, schon das Übernächste erledigt haben zu müssen, um die Zeit (scheinbar) optimal zu nutzen, fällt ab. Das ist wunderbar.

Ich kann mir keinen besseren Zen Lehrer als Migaku Sato Rôshi vorstellen. Er übersetzt die Texte aus dem Japanischen (7. Jahrhundert u.a.) und bemüht sich, eine Sprache in Deutsch zu finden, die ein heute lebender Mensch nachvollziehen kann – was in Bezug auf einen Zen Text eine ganz außergewöhnliche Leistung ist. Man spürt seine absolute Überzeugung, die er als Lehrender auch mit Witz und Charme vermittelt, sodass es auch beim Teisho möglich ist, konzentriert zuzuhören.

Portrait Danny Fiebig
Danny M. Fiebig,
Mediator und Coach

Ein Zen-Sesshin ist eine ganz besonders wertvolle Zeit. Was sich während dieser Zeit der Stille innerlich alles tut, lässt sich mit Worten schwer beschreiben.

Auch wenn es manchmal anstrengend ist, geht man doch immer mit dem Erleben nach Hause, dass einem die Übung in der Gemeinschaft eine tiefe, ruhige Kraft und Präsenz schenkt – eine wachsende innere Gewissheit, die einen im alltäglichen Leben trägt und zur inneren Mitte wird.

Das Domicilium ist ein wunderbarer Ort, an dem man die Früchte langer Übung vieler Menschen spürt. Niemand muss heute mehr nach Asien reisen, um authentische Zen-Praxis zu erfahren. Hier ist alles zu finden.

Ich bin sehr dankbar, dass ich zu meiner Lehrerin Dr. Hannelore Müller gefunden habe. Sie verkörpert für mich authentisches, lebendiges Zen. Die Unterstützung, die sie mir auf dem Übungsweg seit vielen Jahren zuteilwerden lässt, ist unentbehrlich und unschätzbar.

Symbol japanischer Tempel

Spenden

Wir freuen uns, wenn Sie die Arbeit des gemeinnützigen Vereins Stiftung Domicilium und das Sanbo Zendo unterstützen möchten.