Altern

Online-Vortragsreihe | Teil 1

Online
Mai 2024
Mi 15.05.
19:00 Uhr
Mi 15.05.
20:30 Uhr
Kursgebühr: 15 € €

Einzelbuchung Vortrag Teil 1

Online-Vortragsreihe | Teil 1

Altern

Online
Meditation - Vortrag - Austausch mit Prof. Dr. Michael von Brück und Dr. Beatrice Wagner
Mai
2024
von Mi 15.05.
19:00
bis Mi 15.05.
20:30
Gebühren Kursgebühr: 15 €
Wir freuen uns auf Sie Buchung · V24014
Einzelbuchung Vortrag Teil 1

Inhalt

Je älter desto besser

Wir alle möchten alt werden, aber niemand möchte alt sein. Natürlich, denn wir kennen schließlich die Nachteile des Altwerdens: Es geht alles nicht mehr so schnell. Die gesundheitlichen Probleme drängen sich immer mehr nach vorne und machen uns die Fragilität des Lebens bewusst. Gleichzeitig sinken die Chancen dessen, was man noch machen und beginnen kann. Ja, das ist uns bekannt und schmerzlich bewusst. Wirkt da ein Buch mit dem Titel „je älter desto besser“ nicht wie ein Hohn? Sind Aussprüche wie „Älterwerden ist nichts für Feiglinge“ nicht viel zutreffender?

Ja und nein. Natürlich können wir die Nachteile des Älterwerdens nicht vom Tisch fegen. Aber sie sind bekannt, wohingegen kaum jemand von den Vorteilen des Alters spricht. So können wir mit dem Älterwerden z. B. gründlicher denken und systematischer lernen, was die Vorteile des schnellen Lernenkönnens der Jugend unterm Strich ausgleicht.

Wir haben mehr zu bedenken und auch mehr „Stoff“, von dem sich die Intuition nähren kann. Wir verfügen über eine immer weiter ansteigende historische Präsenzzeit, sind also erlebte Geschichte aus erster Hand. „Ältere denken bei Weitem nicht schlechter als Jüngere, nur eben anders“, so das Resümee des Hirnforschers Ernst Pöppel zu diesem Thema.

So trauen sich Menschen ab der zweiten Lebenshälfte zunehmend, das ganze Gehirn in Anspruch zu nehmen. Das heißt, sie nutzen nicht nur das explizite Wissen, das der Karriere meist dienlich, aber eher als ich-fern anzusiedeln ist, sondern greifen auch auf das implizite, ich-nahe Wissen zu, das mit der Intuition, den Emotionen und sogar der Spiritualität im Zusammenhang steht. Sobald man all sein Potenzial entdeckt und nutzt, wird man kraftvoller, freier und weiser. Ja genau: auch die Weisheit nimmt zu, die so definiert werden kann, zu erkennen, was die jeweilige Situation erfordert.

Die Kunst besteht nun darin, die Vorteile des Älterwerdens zu kennen, um sie nutzen, und sich nicht von den (bekannten) Nachteilen des Alterns frustrieren zu lassen. Und wichtig bei all dem ist auch: Zu sich zu stehen, um nicht etwa zu einer überdrehten Karikatur seines jugendlichen Ichs zu werden.

Mehr zu diesem Thema, aus Sicht der Hirnforschung, erzählt Beatrice Wagner aus ihrem Buch mit dem Hirnforscher Ernst Pöppel.

 

Teil 2 | Sterben

Teil 3 | Erwachen

Alle drei Teile buchen

Leitung

Portr%C3%A4t+Michael+von+Brueck
Prof. Dr. Michael von Brück

Michael von Brück ist Professor em. für Religionswissenschaft sowie Zen- und Yoga-Lehrer. Seine Themenschwerpunkte sind Buddhismus, Hinduismus und interkultureller Dialog. Er ist Rektor und spiritueller Leiter der Domicilium Akademie.
Mehr…

Beatrice+Wagner
Dr. Beatrice Wagner

Germanistin und Autorin
Mehr…

In wenigen Schritten zur Buchung

1) Zu Ihrer Person
2) Ihre Kontaktdaten
Abweichende Rechungsadresse
3) Zusammenfassung & Buchung
Ihre Daten
Abweichende Rechnungsadresse
Veranstaltung
* Wir melden uns per E-Mail bei Ihnen mit den notwendigen Informationen zur Bezahlung.